Slide background

Digital Advertising

Ihre Botschaft perfekt vermittelt

Programmatic Advertising

Auf Basis der heutigen Technologie und Plattformen, wie etwa PCs, MACs, Tablets und Smartphones, haben Nutzer eine breite Palette an Optionen, wenn es um die Suche nach relevanten Inhalten geht. Sobald der Nutzer von einer Platform auf die andere wechselt, eröffnet dies Vermarktern und Verkäufern einen erweiterten Einblick in das Nutzerverhalten und die Präferenzen Ihrer bestehenden oder potentiellen Kunden. Eine Echtzeit-Analyse über verschiedene Plattformen und Kanäle hinweg erschwert jedoch ebenso die Auswahl der optimalen Inhalte für die jeweiligen Zielgruppen oder –personen. Nur bei ausreichendem Individualitätsgrad der Inhalte jedoch wird der Nutzer aktives Interesse zeigen.

Wie also erreichen Sie Ihren Wunschkunden über Millionen von Websites, Videos und Apps hinweg und bieten ihm Platform und Kanal übergreifend den optimalen Inhalt zum optimalen Zeitpunkt? Die Antwort liegt in “Programmatic”. Programmatic kommt nicht ausschliesslich für Direct Response, sondern vielmehr auch hocheffektiv als wichtiger Bestandteil von Markenkampagnen zum Einsatz.

Programmatic ermöglicht es Marken durch die optimierte Nutzung soziodemografischer und verhaltensbasierender Daten aus unterschiedlichsten Quellen, spezifischen Nutzergruppen in Echtzeit hochrelevante Inhalte anzubieten.



Programmatic


Um dies zu erreichen, ist es essentiell, die zentrale Botschaft der Kampagne in der Weise zu optimieren, dass Sie geeignet ist, den Kunden durch ihre auf ihn zugeschnittene Einzigartigkeit zu interessieren und aktivieren. “One Size Fits All” Massenkampagnen hingegen erreichen den Nutzer nicht. Aus diesem Grund sollte das Hauptaugenmerk auf den sogenannten “Micro Moments” liegen, den kurzen Momenten, in denen der Nutzer seine Präferenzen und Interessen abwägt und Entscheidungen trifft.

Diese “Micro Moments” sind entscheidend für die Vermarkter. Die Analyse dieser verhaltensgeprägten Momentaufnahmen ermöglicht es ihnen, einen kompletten Einblick in die Absichten des Nutzers zu gewinnen, indem Verhaltensdaten und –muster sowie weitere Informationen, beispielsweise aus einem Kaufprozess, gesammelt werden. Basierend auf den somit entstehenden Profildaten können anspruchsvolle, relevante, kreative, attraktive und messbare Kampagnen entwickelt werden. Individuell oder massentauglich für spezifische Zielgruppen.

Quote„Der Konsument ist kein Schwachkopf. Er ist ihre Frau. Sie beleidigen ihre Intelligenz, wenn sie annehmen, dass ein Slogan und paar geistlose Adjektive sie zum Kauf einer Ware veranlassen – David Ogilvy“